Demulgator GSDS1

Chemische Basis – Ladungscharakter - Anwendung

 

Das genannte Produkt ist ein neutrales modifiziertes pflanzliches Polymer auf Zuckerbasis, zur Anwendung in der Reststoff- und Abwasserbehandlung.

 

Wirkung

 

In stabilen und instabilen Öl-in-Wasser-Emulsionen und Suspensionen liegen die flüssigen und festen, ungelösten Schadstoffe wie z.B. Öle, Fette, Wachse und feinste Feststoffe als Mikroteilchen vor. Diese anionisch geladenen (-) Mikroteilchen werden von den genannten Demulgatoren auf Grund Ihrer kationischen Ladung (+) neutralisiert und gespalten.
Beispiele: Aus Öl-in-Wasser-Emulsionen entstehen ölhaltige Flocken, welche bei genügend hohem Ölanteil von sich aus flotieren und als Ölfilm auf dem Wasser aufschwimmen.
Aus Feststoff-Suspensionen entstehen kompakte Flocken, welche von sich aus sedimentieren und als Dünnschlamm auf dem Boden des Reaktionsbehälters absitzen.

Das sog. Spaltwasser kann dann einfach vom Öl bzw. Sediment durch Dekantieren, Flotieren oder durch Filtrieren abgetrennt werden.

 

Vorteile

 

Das genannte Produkt liefert klares Wasser, ein weiches Flotat bzw. einen flockigen, leicht abtrennbaren Dünnschlamm, salzt das Wasser nicht auf und reemulgiert erst bei starker Überdosierung.

 

Angaben zur Ökologie

 

GSDS1 ist in der Wassergefährdungsklasse (WGK) 1 - schwach wassergefährdend –

Das genannte Produkt enthaltet
- keine AOX bildenden Stoffe
- keine Schwermetalle und
- keinen Phosphor oder phosphororganische Verbindungen.

 

Gefahren und Vorschriften nach GefStoffV:

 

Gefahrensätze entfallen
Sicherheitsratschläge
S 25 Berührung mit den Augen vermeiden.

 

Dosierung

 

Die Dosiermenge ist von der Art des zu demulgierenden Mediums, vom pH, der Temperatur und der Art und der Konzentration der Schadstoffe abhängig.
Die Dosiermenge liegt nach unseren Erfahrungen zwischen 0,1 bis 5,0 kg/m³.

Automatische Emulsionsspaltung und Dosierung.

 

Handhabung und Lagerung

 

Behälter dicht geschlossen halten.
Bemerkung: Der Druckausgleich beim Verpumpen muß aber störungsfrei gewährleistet sein.
Kühl und trocken lagern. Vor Frost schützen.
Bei nicht angebrochenen Gebinden beträgt die Lagerbeständigkeit mindestens 9 Monate.
Es können gelegentlich Trübungen und leichte Sedimentationen besonders bei längerer Lagerzeit auftreten, die jedoch die Wirksamkeit des Produktes kaum beeinträchtigen.
Für Verdünnungen und die Lagerung des verdünnten Produkts beim Kunden kann eine feste Lagerbeständigkeit nicht zugesichert werden.
Für loses Produkt im Tankwagen und die nachfolgende Einlagerung in einen sauberen, trockenen Tank beim Kunden beträgt die Lagerbeständigkeit mindestens 6 Monate.

 

Angaben zum Transport und zur Lagerung

 

Der genannten Demulgator ist kein Gefahrgut im Sinne der Transportverordnung. 

 

Verpackung

 

Tankwagen
1.050 bis 1.100 kg Netto je nach Type im IBC (Container)
210 bis 230 kg Netto im PE-Fass
32 bis 35 kg Netto im PE-Kanister.

 

Der Text dieser Produktinformation entspricht unseren praktischen Kenntnissen und Erfahrungen und soll unsere Kunden nach bestem Wissen und Gewissen beraten. Er ist jedoch auf Grund von unterschiedlichen Arbeitsweisen, Abwasserbeschaffenheit und Anwendungen keine Eigenschaftszusicherung im Sinne neuester BGH-Rechtsprechung. Eine Haftung kann hieraus nicht abgeleitet werden.

GS INTECH

Fontanestr. 33

76669 Bad Schönborn

 

Tel.: +49 7253 8007222

Fax: +49 7253 8007223

E-Mail: info(at)gsintech.de



Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Leistungen und Services.

 

Alle Meldungen